Sie haben Fragen?

 

Rufen Sie uns vom Handy aus direkt an.
Vom PC aus ist diese Funktion leider nicht verfügbar – nutzen Sie hierfür die Tel. 07195 /13 99 2-0.

Wir sind gerne für Sie da.


Direktanruf

 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.


1. Diese Seite wird zur Sicherheit mit SSL-TLS übertragen und kann von Dritten nicht gelesen werden. 2. Zur Beantwortung Ihrer Nachricht per E-Mail, speichern wir Ihre Daten. Für andere Zwecke werden die Daten nicht verwendet und auch nicht an Dritte weitergeleitet. Sie können die Speicherung unter der im Impressum eingetragenen E-Mail Adresse jederzeit widerrufen. Datenschutzerklaerung.

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklaerung. Eine Kopie der Nachricht wird an Ihre Email-Adresse gesendet.


*Pflichtfeld

Schwarz Türen und Fenster | Variante High Class
5257
page-template-default,page,page-id-5257,qode-quick-links-1.0,,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive
 
Wohnungsabschlusstüren von ringo

Variante High Class

mit Integrierter Zutrittskontrolle und Automatik-Mehrfachverriegelung, A-Öffner und Sperrbügel

Basistür WE 42 A III RC2-50

Einbruchhemmung RC 2
Schallschutz SSK 3 (42 dB RW,P/37 dB RW,R)
(mit Dichtung im Aufdeck)
Prüfklima c

Zutrittskontrolle

Höchster Bedienkomfort ohne Schlüssel. Der Zugang erfolgt durch die Code-Eingabe über ein im Türblatt eingefrästes Keypad. Alternativ zum Keypad kann der Zutritt über einen Hand-Funksender erfolgen. Die Strom- und Kabelübertragung erfolgt kabellos (Netzteil für 230 V Anschluss bereits integriert)

Mehrfachverriegelung GU-SECURY Automatik mit Motorischen Riegeln (A-Öffner) + Sperrbügel

Nach dem Schließen der Tür verriegeln automatisch zwei Fallenriegel das Türblatt. Wenn die Tür von der Innenseite geöffnet wird, fahren diese automatisch zurück. Von außen entriegelt und öffnet die Tür automatisch, mit Hilfe der genannten Zutrittskontrollen. Der Hauptriegel kann nur manuell über den Schlüssel ausfahren. Von innen ist der Türdrücker bei verschlossenem Hauptriegel gesperrt. Der Sperrbügel begrenzt die Öffnung auf einen Türspalt.

3 Massive Sicherheits- schliessbleche bei Holzzarge

Die Sicherheitsschließbleche sind komplett massiv und von hinten zusätzlich durch Metallplatten (welche mit dem Mauerwerk befestigt werden) stabilisiert und mehrfach verschraubt.

Falzluftbegrenzer

Falzluftbegrenzer (2 kleine Metallplättchen) werden auf der Bandseite der Tür befestigt. Bei einem Einbruch versucht der Täter durch Hebelwerkzeuge an die Verriegelungspunkte zu kommen. Wenn der Einbrecher nun die Tür Richtung Bandseite drücken möchte, erschweren die Falzluftbegrenzer ein öffnen der Tür.

Band

Widerstandsfähige VX Bänder (160 kg Tragkraft) werden in die Tür nicht herkömmlich eingebohrt sondern sogar eingefräst und sind dreidimensional verstellbar. Türteil und Zargenteil sind fest miteinander verbunden. Ein Einbruchsversuch über die Bandseite wird somit mit normalen Hebelwerkzeugen kaum noch möglich sein.

Die Optik

 

Wohnungsabschlusstüren mit umfassenden Funktionen wir Sicherheit und Komfort sehen heute häufig nahezu identisch aus wie Ihre übrigen Innentüren. Wir von ringo bieten Ihnen hier unzählige Möglichkeiten, denn unsere zertifizierte Produktion in Deutschland, im Herzen des Münsterlandes ermöglicht uns mit Fachhleuten hervorragende Produkte zu bauen.

 

Innere Werte

Heute müssen sich die Sicherheitstüren kaum mehr von den anderen Zimmertüren unterscheiden.

Für ein gutes Gefühl

 

Der geprüfte Einbruchschutz wird nach DIN EN 1627 in Widerstandsklassen gruppiert und mit der Bezeichnung Resistance Class (RC) beschrieben.

 

Durch die speziellen technischen Bestandteile an Tür & Zarge erhöht sich die Zeit, bis die Tür aufgebrochen wird.

 

Wir produzieren ringo®-Innentüren bis RC3. Auch wenn stets die Rede von der „Einbruchschutztür“ ist: Das Türblatt alleine kann keinen Einbruchschutz bieten.

 

Nur in Verbindung mit einer entsprechenden Zarge und den Beschlägen entsteht ein Element, welches bei der richtigen Montage Schutz bietet. Die Initiative KEINBRUCH von der Polizei informiert Sie rund um den wirksamen Einbruchschutz bei Türen.

Fakten Prüfklima

 

Wohnungsabschluss-Elemente wie zwischen Treppenhaus und Wohnungsflur unterliegen Klimaschwankungen, sogenannten hygrothermetischen Belastungen. Dem hält ein Türblatt nur Stand, wenn es mit einer entsprechenden Prüfklimaklasse ausgestattet ist. Zu erkennen geben sich für Sie die unterschiedlichen Klassen nicht.

 

Wie so oft im Leben zählen auch hier die inneren Werte. Verformt sich ein Türblatt, weil vielleicht die falsche Prüfklimaklasse gewählt wurde, weil es vor der Montage falsch gelagert wurde oder im Haus selbst die Restfeuchte zu hoch ist, so kann es im Härtefall seine besonderen Funktionen nicht mehr vollständig wahrnehmen.

 

Schallschutz, Einbruchschutz und sogar Rauch- oder Brandschutztüren müssen daher von Anfang an sorgfältig behandelt und später von einem Profi montiert werden. Die Prüfklimaklassen a bis c sind in der DIN 1121 geregelt. Im Falle einer Wohnungsabschlusstür ist meist die Prüfklimaklasse c die richtige Wahl.

Fakten Schallschutz

 

Ob Geräusche aus dem Treppenhaus oder Stimmen aus Sprechzimmern – sie sollen nicht im anliegenden Wohnungsflur oder Wartebereich zu hören sein. Elemente mit Schallschutz verhindern dies. Wohnungsabschluss-Elemente von ringo® sind grundsätzlich mit einer Schallschutzklasse ausgestattet.

 

Sie können jedoch auch Elemente für z.B. Sprechzimmer oder Hobbykeller erhalten, die nur mit dem Schallschutz ausgestattet sind. Je nach Gebäude und Nutzung hat die DIN 4109 (Schallschutz im Hochbau) verschiedene Schalldämmwerte festgelegt (erf. Rw), die von diesen Elementen bei fachgerechter Montage erreicht werden.